Blog Artikel 38 - Bad Boy Image

Mit Amerpus zum Bad Boy Image

Einfach und mit wenigen Worten sagen, was man meint. Keine Zurückhaltung und im schmalen Grad zwischen Respekt und Meinung – dieses Image kennt man normalerweise nur vom klassischen Bad Body. Im heutigen Artikel erklären wir Dir, weshalb Du Dir vom Bad Boy Image einiges abgucken solltest.

Wir nennen Dir die wichtigsten Tipps und Tricks zu Deinem Bad Boy Outfit und Deinem Verhalten – viel Spaß beim Lesen!

 

Nett ausschauen war gestern: Dein Bad Boy Image

Weshalb ziehen wir uns farbenfroh und konform an? Oft wollen wir unseren Familien und Mitmenschen gefallen und unangenehmen Fragen aus dem Weg gehen. Gerne lassen wir deswegen auch die dunklen ripped Jeans beim Einkaufen im Regal. Doch wenn Du ehrlich zu Dir selbst bist, sind gerade die herausstechenden und non-konformen Textilien jene, die Dich reizen.

Springe über Deinen Schatten und traue Dich an einen böseren Look. Du wirst überrascht sein, was eine ripped Jeans und schwarze V-Necks mit Dir machen können.

Um Deinem Bad Boy Image gerecht zu werden, kannst Du auf folgendes achten: mache Dich nicht mehr klein, wenn Du unter Menschen bist. Stehe gerade und selbstbewusst als Bad Boy zu Dir. Zusammen mit Deinem Bad Boy Outfit werden Dich Deine Mitmenschen nicht mehr wiedererkennen!

 

Accessoires im Alltag – so machst Du es richtig!

Ist die auffällige Kette im Büro vielleicht doch zu dick aufgetragen? Hör auf, Dir solche Fragen zu stellen. Wage Dich an neue Accessoires in neuen Farben, um Dein Bad Boy Outfit abzurunden. Als wäre es nicht schon Hingucker genug, willst Du es richtig wissen: setze mit Ketten, Ringen und Gürteln einen drauf. Doch Vorsicht: was Du con Gusto einsetzt, wirkt schnell überladen. Schaffe den Spagat zwischen Auffällig und Lächerlich. Dieser schmale Grad ist es, in welchem sich Dein Bad Boy Image bewegt.

Passend dazu: verschließe Dich nicht bei Rückfragen zu Deinem neuen Style. Wenn Dich jemand auf Deine Bad Boy Accessoires anspricht, stehe Deinen Mann. Natürlich trägst Du das gerne so und selbstverständlich findest Du Deinen neuen Style gut!

 

Bad Boy Outfits: siehe Neid als Bestätigung

Es ist nur eine Frage der Zeit, wann die ersten Deiner Mitmenschen neidisch werden. Neidisch auf Dein Selbstbewusstsein, Deine große Komfortzone, Deine neuen Kontakte. Während sie auf der Stelle trampeln haben diese Menschen nichts besseres zu tun, als Kritik an Deiner Person und Deiner Bad Boy Mode zu äußern. Wenn es Dir zu Ohren kommt, sei nicht gekränkt oder beleidigt. Siehe es als ein Zeichen Deines Erfolgs. Du hast es geschafft, dass andere über Dein Bad Boy Image reden.

Wenn Du einen Schritt weiter gehen willst, stärke Dein Selbstbewusstsein und sprich eben diese Leute an. Frag sie sachlich nach ihrem Problem mit Deiner Mode und weshalb sie damit nicht direkt zu Dir kommen. Glaub uns, Diesen Respekt vor Dir wird ihnen keiner mehr nehmen. Stärke zu beweisen ist die Pflicht eines jeden Mannes, siehe also jeden Neider als Chance.

 

Wechsel statt Stilbruch – bleibe Dir selbst treu

Es führt zu nichts, Deinen gesamten Kleiderschrank von heute auf morgen zu wechseln. Führe Dein Umfeld langsam an Deine neue Bad Boy Mode heran. Kombiniere sie nach Möglichkeit mit Deiner bestehenden Mode. Dann kannst Du beim Shoppen immer mehr darauf achten, in Deine neue Richtung zu tendieren. Lass Dich nicht vom spontanen Ehrgeiz damit überrumpeln, Dich in Mode zu zwängen, die Dir nicht gefällt. Jedes Image hat seine Nischen, so auch das eines Bad Boys. Wenn Dir V-Necks nicht gefallen, probiere es mit Slim fit und Roundshape.

Finde zwischen allen Variationen mit der Zeit Deinen persönlichen Bad Boy Style. Nur so kannst Du Dir sicher sein, dass Dein Selbstbewusstsein langfristig nicht unter Deiner Mode leidet.

 

Unser Fazit: Du darfst alles, also tue es auch!

Gerade Heute steht es Dir frei, alles zu tun, was Du möchtest. Warum solltest Du also nicht auch darüber nachdenken, Deinen Style zu wechseln? Unter allem, was gesellschaftlich konform ist, finden wir auch vereinzelnd gewisse Aspekte eines Bad Boy Images. Du steht nicht per se außerhalb der Gesellschaft, wenn Du Dich für einen radikaleren und extrovertierteren Style entscheidest.

Wir finden, dass Du so oder so damit aufhören solltest, ausschließlich anderen gefallen zu wollen. Denn das klappt meistens nur auf Kosten Deiner Individualität. Kreiere Deine eigene Persönlichkeit und erhebe Deine Stimme, wenn Du der Meinung bist, Gehör finden zu wollen.

Übrigens, mit unseren Amerpus Longsleeves und T-Shirts bist Du als Bad Boy auch noch voll im Trend. Wir sind eine der wenigen Marken, die Dich Deine Individualität ausleben lassen!
Schaue Dich am besten bei uns im Shop um und lege noch heute den Grundstein für Dein neues Image!

„Is that what you want, or is that what people expect of you?“ – alpha m.

 

Mit diesen Worten wünschen wir Dir eine starke Woche! Hole Dir, was Dir zusteht und überzeuge alle von Deinem Bad Boy Image!

 

Das Amerpus Team!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Navigation

Wishlist

Close
Viewed

Recently Viewed

Close

Quickview

Close

Categories